Berlin : BERLINGRÜN

-

Gleich mehrere Agenturen sind für den Wahlkampf der Berliner Grünen verantwortlich. Die Arbeitsgemeinschaft aus zwei Agenturen „Vertikal/C4“ hat die Plakatmotive mit der Spitzenkandidatin Franziska Eichstädt-Bohlig und den inhaltlichen Schwerpunkten Wirtschaft, Bildung, Integration und regenerative Energien entwickelt. Glaubwürdigkeit und grüne Themen sollen über die Motive kommuniziert werden, sagt Vertikal-Geschäftsführer Klaus Haberkamp. Die 1995 gegründete Kieler Agentur Vertikal will Grün als Marke transportieren. Die Antwort auf alle Fragen lautet auf den Plakaten „Berlingrün. Am 17. September Grün wählen, bevor Sie rot sehen“. Vertikal war für die Kieler Landesregierung und ECE Projektmanagement tätig. Die 1989 gegründete Berliner Agentur „Zitrusblau“ ist für den Wahlkampf der Grünen Jugend verantwortlich. Mit „frechen Sprüchen“ sollen junge Wähler angesprochen werden, sagt Geschäftsführer Martin Keune. sib

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben