Berlin : BerlinJet will trotz Pannen erneut starten Neuer Investor soll Betrieb sichern

-

Rund drei Wochen nach ihrer zweiten wirtschaftlichen Bruchlandung will die Billigfluglinie BerlinJet Mitte nächster Woche einen dritten Neustart wagen. Diesmal soll ab BerlinSchönefeld sogar mit einem Airbus A300 gestartet werden, der fast doppelt so groß ist wie die bisher eingesetzte Maschine. Diese hatte der Flugpartner MD Airlines nach eigenen Angaben wegen ausstehender Zahlungen am 20. Februar abgezogen. Jetzt wurde ein neuer Investor und Mehrheitsgesellschafter gefunden, sagte Geschäftsführer Torsten Mache. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben