Berlins Bezirke nach der Wahl : Zwei grüne Bürgermeister in Sicht

Das Ringen um die Zählgemeinschaften geht langsam zu Ende. Bis zum Schluss war es in vielen Bezirken spannend - auch in Mitte.

von
Auch im Rathaus Lichtenberg wird es Veränderungen geben: Statt der SPD dürfte hier künftig die Linkspartei den Bürgermeister stellen.
Auch im Rathaus Lichtenberg wird es Veränderungen geben: Statt der SPD dürfte hier künftig die Linkspartei den Bürgermeister...Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Einen Monat nach der Wahl klären sich die Machtverhältnisse in den Bezirken. Inzwischen kann man davon ausgehen, dass neben Friedrichshain-Kreuzberg ein weiterer Bezirk einen grünen Rathauschef haben wird: Die Wahl von Stephan von Dassel in Mitte gilt nach Tagesspiegel-Informationen als sicher. Das gilt auch für Reinhard Naumann: Der SPD-Politiker wird wohl Bürgermeister in Charlottenburg-Wilmersdorf bleiben. Um seine Wiederwahl zu verhindern, hatte die CDU zwischenzeitlich versucht, ein schwarz-grün-gelbes Bündnis zu schmieden.

Ein Spaziergang zu Berlins Rathäusern
Friedenau: Das Rathaus soll verkauft werden.Weitere Bilder anzeigen
1 von 21Foto: Thilo Rückeis
18.08.2013 14:33Friedenau: Das Rathaus soll verkauft werden.

Mit dem erhofften dritten Chefposten für die Grünen und ihren bisherigen Baustadtrat Jens-Holger Kirchner wird es eher nichts: In Pankow hat Sören Benn (Linke) die besten Chancen. Die CDU kann voraussichtlich zwei Bürgermeister stellen, die Linke drei und die SPD vermutlich fünf. Kommende Woche geht es weiter mit den Verhandlungen um die Verteilung der Stadtratsposten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar