Berlin : Berlins Eisenbahnkönig

-

Bethel Henry Strousberg, 1823 – 1884

Henry Strousberg war Berlins Eisenbahnkönig, ein Spekulant und europaweit agierender Unternehmer. Er gründete Gesellschaften für den Bau von Eisenbahnlinien, schmückte sie mit dem Namen hoher Adliger, sammelte Kapital und fungierte gleichzeitig als Bauunternehmer. In der Wilhelmstraße besaß Strousberg ein Palais, in das später die Britische Botschaft einzog. Begonnen hatte er seine Karriere in London, weshalb er seinen ursprünglichen Namen Barthel Heinrich Strausberg anglisierte. Für seine Familie baute er ein Mausoleum aus karminrotem Backstein, mit Spitzbogenfenstern und Holztür, auf dem Alten St. Matthäus-Friedhof in Schöneberg. Acht Erwachsene und drei Kinder liegen in der Gruft. Dach, Fassade und der Innenraum müssen dringend erneuert werden. Die Kosten dafür schätzen Experten auf 85 000 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar