Berlins Großer Tiergarten : Der Urwald hinter dem Brandenburger Tor

Leif Karpe und Beatrice Pötschke sind im Großen Tiergarten Berlins mehr als ein Jahr lang Besuchern mit der Kamera gefolgt. Herausgekommen ist ein kontrastreicher Bildband, der den Wandel der Jahreszeiten zeigt.

von
Dicht begrüntes Seeufer. Leif Karpe und Beatrice Pötschke sind im Großen Tiergarten Berlins mehr als ein Jahr lang Besuchern mit der Kamera gefolgt. Herausgekommen ist ein kontrastreicher Bildband im Wandel der Jahreszeiten.
Dicht begrüntes Seeufer. Leif Karpe und Beatrice Pötschke sind im Großen Tiergarten Berlins mehr als ein Jahr lang Besuchern mit...Foto: Leif Karpe und Beatrice Pötschke

Allein die Denkmäler des Großen Tiergartens könnten Bände füllen. Bismarck mit Pickelhaube, das Sowjetische Ehrenmal oder die neue Gedenkstätte für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen sind nur drei Beispiele für Spuren einer langen Geschichte in Berlins ältester und größter Grünanlage. Der Dokumentarfilmer Leif Karpe und die Fotografin Beatrice Pötschke haben nicht versucht, die 200 Hektar des Tiergartens zu katalogisieren. Stattdessen sind sie ein gutes Jahr lang Besuchern mit einer analogen Kamera gefolgt und haben ihre Eindrücke in einem Bildband mit 128 Seiten festgehalten.

Die Bilder zeigen den Tiergarten als erstaunliches Naturerlebnis. Einen Spaziergang entfernt von den Touristenbussen sind die Menschenmassen verschwunden. Immer wieder verlieren Besucher die Orientierung im Dickicht wild wuchernder Rhododendren. Der Steppengarten am Venusbecken? Ein schöner Platz, um ein Buch zu lesen.

Der Blick der Fotografen fällt auch auf die einst visionäre Architektur des Hansaviertels, ein von Bäumen verhangenes Schloss Bellevue oder das geschwungene Haus der Kulturen der Welt. Im Winter ragen historische Gaslaternen zwischen den kahlen Bäumen hervor.

Der Urwald hinter dem Brandenburger Tor
Dicht begrüntes Seeufer. Leif Karpe und Beatrice Pötschke sind im Großen Tiergarten Berlins mehr als ein Jahr lang Besuchern mit der Kamera gefolgt. Herausgekommen ist ein kontrastreicher Bildband im Wandel der Jahreszeiten.Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Foto: Leif Karpe und Beatrice Pötschke
02.09.2014 12:29Dicht begrüntes Seeufer. Leif Karpe und Beatrice Pötschke sind im Großen Tiergarten Berlins mehr als ein Jahr lang Besuchern mit...

Als Kontrast zeigen Karpe und Pötschke die barocken Alleen und Plätze, die gepflegten Flächen der Luiseninsel. Selfies knipsende Großstädter unter blühenden Kirschbäumen, grillende Familien mit Klapptischen und Wildpinkler während des Berlin-Marathons. Als Ort für Massenveranstaltungen bleibt es nicht immer ruhig.

"Tiergarten Berlin - Flanieren im großen Park", Edition Braus, Berlin 2014, 128 Seiten, ISBN 978-3-86228-097-1, 39,95 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben