Berlin : Beschluss über den Kauf erneut vertagt

CD

Der Vermögensausschuss des Abgeordnetenhauses hat einen Beschluss über den Kauf der geplanten Museumsgewölbe der Berlinischen Galerie in der ehemaligen Kreuzberger Schultheiss-Brauerei gestern erneut vertagt - diesmal auf den 22. September. Damit bleibt auch die Zukunft des Studentendorfs Schlachtensee unklar. Es soll nach den Plänen der Kulturverwaltung als Tauschgrundstück dienen und weitgehend abgerissen werden. Nun droht der Vertrag über die Museumsräume zu platzen: "Unser Angebot gilt nur noch innerhalb dieses Monats", warnten die Eigner der Ex-Brauerei (Deutsche Bank, Realprojekt und Viterra). Der Ausschuss tagte nichtöffentlich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben