Berlin : Besetzung der Bezirksamtsposten: Treptow-Köpenick: Bauskandal-Debatte

bey

Hitzige Debatten, Vorwürfe und stundenlange Diskussionen bestimmten die konstituierende Sitzung der Bezirksverordneten. Erst weit nach 22 Uhr stand dann am Donnerstagabend der neue Bürgermeister des Großbezirks fest: Klaus Ulbricht (SPD) wurde mit 29 Stimmen zum Rathauschef gewählt. 14 votierten mit Nein, acht enthielten sich. Die fünf anderen Bezirksamtsmitglieder sollen nach Auskunft des Büros der BVV voraussichtlich am 6. Dezember gewählt werden. Im Mittelpunkt der ersten Sitzung der frisch gewählten Bezirksverordneten stand nur ein Thema: Die jüngsten Vorwürfe gegen Baustadtrat Dieter Schmitz (SPD) und Bürgermeister Klaus Ulbricht (SPD). Wie berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Untreue gegen Stadtrat Schmitz, den Leiter des Bauamtes Hussein Abo-Bakr und den Chef eines Oberschöneweider Architekturbüros. Gegen Ulbricht wird zwar nicht staatsanwaltschaftlich ermittelt, doch ihm wird vorgeworfen, einen Prüfbericht der Innenrevision zurückgehalten zu haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar