Besoldung : Mehr Geld für Beamte

Die SPD will die bestehenden Abstände in der Besoldung von Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst, im Vergleich zum Bund und den anderen Ländern, mittelfristig ausgleichen. Ab 2016 sollen die Mitarbeiter im Landesdienst eine jährliche Sonderzulage von 0,5 Prozent erhalten, beschloss die Fraktion. Vergleichsmaßstab sind die Gehaltssteigerungen des Länderdurchschnitts. Zusätzlich soll die Abschaffung der Praxisgebühr beim Arztbesuch künftig auch für die Berliner Beamten gelten. Vom Senat forderte die SPD-Fraktion, noch in diesem Jahr ein Personalentwicklungskonzept für die öffentliche Verwaltung der Hauptstadt vorzulegen. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar