Berlin : Besuch Robert de Niros gilt inzwischen als unwahrscheinlich

ac

Als Gast der 50. Internationalen Fimfestspiele wird heute der amerikanische Regisseur Michael Cimino erwartet. Er soll heute nachmittag auf dem Berliner Flughafen Tegel ankommen, am Abend hieß es plötzlich, der Besuch sei nun doch nicht mehr ganz gesichert. Anlässlich des Filmfestjubiläums wird morgen abend im Berlinale-Palast Ciminos "The Deer Hunter" gezeigt. Der 1978 gedrehte Vietnam-Film hatte ein Jahr später zu einem der größten Skandale in der Geschichte der Filmfestspiele geführt. Seine Darstellung des Vietcong war im Ost-Block auf scharfen Protest gestoßen, die Sowjetunion, die DDR und vier weitere sozialistische Staaten zogen sich vom Festival zurück. Über den damaligen Streit soll es morgen nachmittag im Pressezentrum der Filmfestspiele eine Diskussion mit dem Regisseur geben. Unterdessen mehren sich die Anzeichen, dass sein Hauptdarsteller Robert de Niro zur Vorführung von "The Deer Hunter" nicht kommen wird. Dem Schauspieler ist neben Jeanne Moreau in diesem Jahr eine Hommage gewidmet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben