Berlin : Betonblock im Rathaus: Weiterhin Rätselraten

ot

Der riesige Betonblock im Erdgeschoss des Rathauses gibt weiter Rätsel auf: Durch Befragung von Zeitzeugen konnte zwar geklärt werden, dass im Herbst 1943, nach dem Beginn der Luftangriffe auf Berlin, aufwendige Betonarbeiten im Rathaus vorgenommen wurden.

Doch Einschusslöcher und zugemauerte Öffnungen auf der den Rathausfenstern zugewandten Seite des mysteriösen Blockes geben dem mit der Untersuchung beauftragten Historiker, Heiko Schützler, Anlass zu fragen: Ist der Block eine Verstärkung für den darunter liegenden Luftschutzkeller oder befindet sich darin ein begehbarer Hohlraum mit Schießscharten? Genauere Aufschlüsse könnte eine Durchleuchtung durch eine Spezialfirma in einigen Wochen bringen. Zunächst wird geprüft, ob sich das Monstrum überhaupt entfernen lässt. Bis dahin werden Zeitzeugen und Archive befragt. Aus diesem Grund seien auch Besichtigungswünsche derzeit eher störend, sagte der Historiker.

0 Kommentare

Neuester Kommentar