Berlin : Betrunken: Frau fuhr mit 2,3 Promille

-

Die Frau ging auf Nummer sicher: Sie blieb mit ihrem Corsa auf der Stadtautobahn weit unter 80 Stundenkilometern – überfuhr dabei allerdings sowohl die rechte als auch die linke Fahrstreifenbegrenzung. Der ungewöhnliche Fahrstil fiel am Sonnabend gegen 16.20 Uhr zunächst einem Lkw-Fahrer auf, der die Stadtautobahn in Richtung Reinickendorf befuhr. Am Kurt-Schumacher-Damm stoppte die Polizei die 45-Jährige. Sie gab an, nur ein Glas Sekt getrunken zu haben, konnte aber den Atemalkoholwert von 2,3 Promille damit auch nicht erklären. Den Führerschein hatte bereits ein Gericht bis Ende August entzogen. „Nur“ 1,7 Promille hatte eine 60-jährige Schönebergerin, die die Polizei gegen Mitternacht am Hohenzollerndamm stoppte. Sie war auf der Avus aufgefallen, weil sie mal 40, mal 120 km/h und mal auf dem rechten, mal auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben