Berlin : Betrunkener Autofahrer tötete Fußgänger

-

Noch am Unfallort starb Sonnabend früh ein 41-jähriger Fußgänger, nachdem ein alkoholisierter Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Der 30-jährige Fahrer des Opels war gegen 4 Uhr 40 mit überhöhtem Tempo auf der Reinickendorfer Straße zum Nettelbeckplatz unterwegs. Vor der Linkskurve an der Einmündung Schönwalder Straße verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, überfuhr ein Fußgängerschutzgitter, prallte gegen einen Ampelmast und schleuderte über die Fahrbahn der Schönwalder Straße. Dabei erfasste er den 41-Jährigen, der gerade die Fahrbahn überquerte. Danach prallte der Opel gegen einen Lichtmast auf der Mittelinsel und kam zum Stehen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt, er wurde zur Blutprobe gebracht. Zwei weitere 30 und 31 Jahre alte Fahrzeuginsassen erlitten schwere Verletzungen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben