Berlin : Bezirk Bali

-

Im Garten der drei Harmonien riecht es nach Räucherstäbchen. Von Zeit zu Zeit tropft Kondenswasser vom Dach. Ein Gewächshaus mit 80 Prozent Luftfeuchtigkeit und geschätzten 22 Grad Temperatur. Die balinesische Tänzerin Trinawangwulan Sudarga verteilt zur Begrüßung Holzblumen – eine Geste zur Eröffnung des 385000 Euro teuren balinesischen Gartens im Erholungspark Marzahn. Gestern durften dort die ersten Besucher auf Entdeckungsreise gehen. Ein Gartenarchitekt aus Bali und sieben Gehilfen haben die kleine indonesische Welt angelegt. Doch alles, was dort grünt, kommt aus Deutschland: elf Orchideenarten, fünf Baumfarne und etwa 20 andere Gewächse. „Aus Bali konnten wir die Pflanzen nicht einfliegen, sie hätten mehrere Wochen in Quarantäne bleiben müssen“, sagt Beate Reuber, Betriebsleiterin des Parks. Doch das Wohnhaus, seine geschmückten Schreine, das Eingangstor und der zentrale Platz kommen wirklich aus dem Ursprungsland. Dass der Garten im Winter eröffnet wurde, hat einen einfachen Grund: Jetzt ist Sommer auf Bali, Blütezeit für Orchideen. Wer einen Kurztrip machen will: Der Garten ist wochentags von 11 bis 16 Uhr, sonst ab 9 Uhr geöffnet. cof

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar