Berlin : Bezirk beschäftigt sich mit Unfall in Johannisthal

Nach dem tragischen Unglück in Johannisthal mit zwei schwer verletzten Kindern wird sich das Bezirksamt von Treptow-Köpenick am Dienstag auf seiner Sitzung mit dem Fall beschäftigen. Das sagte ein Pressesprecher am Montag. Unterdessen seien die Findlinge im Landschaftspark Johannisthal in die Talsohle transportiert worden, so dass sie „absolut stillgelegt“ seien, fügte er hinzu. Unter Umständen sollten die Brocken ganz entfernt werden. Die beiden schwer verletzten Mädchen sind den Angaben zufolge außer Lebensgefahr. Ein großer Granitblock war am Freitag in dem Landschaftspark ins Rutschen geraten und hatte die beiden Mädchen im Alter von zehn und elf Jahren eingeklemmt. Sie gehörten zu einer Schulklasse, die dort spielte. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen „fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen“ gegen unbekannt. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar