Bezirke : Ephraim Gothe wird neuer Baustadtrat in Mitte

Die SPD verliert in Mitte den Bürgermeisterposten, bekommt aber dafür ein Schlüsselressort: Stadtentwicklung.

von
Das Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31. Hier tagt Donnerstag die neue BVV.
Das Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31. Hier tagt Donnerstag die neue BVV.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Christian Hanke (SPD) ist abgewählt, Stephan von Dassel, unter dem Hanke nach eigenem Bekunden niemals als Stadtrat arbeiten wollte, wird sein Nachfolger und zugleich der zweite grüne Bezirksbürgermeister von Berlin. Weil Grüne und SPD über je 14 Sitze in der BVV verfügen, beruht die künftige Zählgemeinschaft auf einem Kompromiss: Das Amt des BVV-Vorstehers wird zunächst von der SPD und nach zweieinhalb Jahren von den Grünen übernommen. Außerdem erhält die SPD das begehrte Stadtentwicklungsressort – in Kombination mit Gesundheit und Soziales. Bei deren Abstimmung am Sonnabend machte hier Ephraim Gothe im zweiten Wahlgang das Rennen, Gegenkandidatin Sabine Smentek unterlag knapp. Da Stephan von Dassel die Ressorts Personal und Finanzen übernimmt und seine Parteifreundin Sabine Weißler Bildung, Kultur, Umwelt und Straßen- und Grünflächenamt, bleibt für Sven Dietrich von den Linken wohl Jugend und Bürgerdienste. Carsten Spallek (CDU) könnte Schule, Sport und Ordnung übernehmen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben