Anlaufstelle für Reisende : Touristenbüro in alter Theaterkasse

Im historischen kleinen Kiosk an der Rankestraße, Ecke Kurfürstendamm, betreibt Berlins Tourismusgesellschaft Visit Berlin eine neue „Berlin Tourist Info“. Zuletzt hatte ein Stadtrundfahrtenanbieter das Baudenkmal genutzt.

Anlaufstelle für Berlin-Besucher. Der alte Kiosk mit dem neuen Touristen-Informationsbüro kurz vor der Eröffnung.
Anlaufstelle für Berlin-Besucher. Der alte Kiosk mit dem neuen Touristen-Informationsbüro kurz vor der Eröffnung.Foto: Cay Dobberke

91 Jahre alt ist der denkmalgeschützte kleine Kiosk vor dem als Kaisereck und Kurfürsteneck bekannten Altbau an der Rankestraße 1. Nun sind Berlins Tourismuswerber an die Ecke zum Ku'damm gezogen. Seit dem 29. September gibt es darin eine Informationsstelle für Reisende – und auch für Berliner, von denen sich laut „Visit Berlin“-Chef Burkhard Kieker „immer mehr bei uns informieren und Tickets kaufen“.

Ursprünglich war der Kiosk als Theaterkasse entstanden, zuletzt bot ein Unternehmen darin Stadtrundfahrten an. Sightseeing-Touren und Karten für Theater und andere Veranstaltungen gehören auch zum Angebot der neuen „Berlin Tourist Info“.

Außerdem können Touristen dort Hotels buchen oder die „Berlin Welcome Card“ und den „Museumspass“ erwerben. Hinzu kommen Stadtpläne, Reiseführer und weitere Broschüren.

Bisher gibt es ähnliche Anlaufstellen in den Flughäfen Tegel und Schönefeld, im Hauptbahnhof, am Brandenburger Tor und im Neuen Kranzler-Eck.

Laut Visit Berlin stehen mehrsprachige Mitarbeiter täglich von 10 bis 18 Uhr, ab November bis 16 Uhr, zur Verfügung. CD

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben