Asylbewerber in Berlin : Neues Flüchtlingsamt bekommt Hauptsitz in Charlottenburg

Die Zentrale des geplanten Berliner Flüchtlingsamts entsteht an der Darwinstraße. Dazu findet am 3. Mai eine öffentliche Informationsveranstaltung in einer Kirche statt.

In diesem Bürogebäude an der Darwin-, Ecke Quedlinburger Straße soll das Flüchtlingsamt im November öffnen.
In diesem Bürogebäude an der Darwin-, Ecke Quedlinburger Straße soll das Flüchtlingsamt im November öffnen.Foto: Cay Dobberke

Jetzt steht der Hauptsitz des künftigen Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten fest: Voraussichtlich ab November nutze die Behörde ein bisher weitgehend leer stehendes Bürogebäude an der Darwinstraße 14-18 in Charlottenburg, bestätigte die Senatssozialverwaltung am Freitag. Zuvor hatte der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses der Anmietung zugestimmt.

Für Dienstag, 3. Mai, ab 19 Uhr laden der Charlottenburg-Wilmersdorfer Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und Sozial-Staatssekretär Dirk Gerstle interessierte Bürger zu einem Informationsabend in die Evangelische Gustav-Adolf-Kirche an der Herschelstraße 14 ein.

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben