Berlin-Charlottenburg : Bürger-Weihnachtsmärkte am Lietzensee und in Westend

Am vierten Adventswochenende gibt es Weihnachtsmärkte vor dem Parkwächterhaus am Lietzensee und in der Preußenallee. Beide werden von Anwohnern organisiert.

von
Als leuchtender Adventskalender fällt im Lietzenseepark das alte Parkwächterhaus auf.
Als leuchtender Adventskalender fällt im Lietzenseepark das alte Parkwächterhaus auf.Foto: Cay Dobberke

Das alte Parkwächterhäuschen im Lietzenseepark präsentiert sich derzeit als Adventskalender: Künstler aus dem Verein Parkhaus Lietzensee haben die Fenster mit Bildern aus bunten Transparentpapierstücken verziert, die von innen beleuchtet werden. Jeden Tag ist ein neues Motiv zu sehen.

Darüber hinaus veranstalten die Anwohner am Sonntag, 20. Dezember, von 13 bis 18 Uhr einen Weihnachtsmarkt vor dem 90 Jahre alten Baudenkmal.

Solche Motive zeigt der „Adventskalender“ an der Fassade des Parkwächterhauses am Lietzensee.
Solche Motive zeigt der „Adventskalender“ an der Fassade des Parkwächterhauses am Lietzensee.Foto: Cay Dobberke

Angekündigt werden „handgemachte und dekorative Angebote“. Gegen 15 Uhr werde gemeinsam musiziert, ab 16 Uhr soll weihnachtliche Trompetenmusik erklingen. Die Einnahmen sind für die Sanierung des Hauses gedacht, die im kommenden Jahr beginnen soll und schätzungsweise mehr als eine halbe Million Euro kosten dürfte.

Im September hatten das Bezirksamt und der Verein für 25 Jahre einen Pachtvertrag für das lange leer stehende Parkwächterhaus geschlossen. Geplant ist ein Kieztreff mit einem Café im Erdgeschoss und multifunktionalen Räumen darüber für Kultur, soziale und pädagogische Zwecke.

Am Lietzensee lebt das Parkwächterhaus auf
Vorgeschmack. Vor dem sanierungsbedürftigen Parkwächterhaus hat der Verein „Parkhaus Lietzensee“ ein kleines Eis-Café gestartet.Weitere Bilder anzeigen
1 von 27Foto: Cay Dobberke
03.05.2016 02:05Vorgeschmack. Vor dem sanierungsbedürftigen Parkwächterhaus hat der Verein „Parkhaus Lietzensee“ ein kleines Eis-Café gestartet.

Der Verein will Lottogelder beantragen, aber mindestens 30.000 Euro selbst durch Spenden und Veranstaltungen zusammenbekommen. Auch der Verkauf eines Jahreskalenders 2016 mit Fotomotiven rund um den Lietzensee für 19,50 Euro soll dazu beitragen.

An Kunsthandwerkerständen stöbern: Eine Szene des Weihnachtsmarkts 2014 in der Preußenallee.
An Kunsthandwerkerständen stöbern: Eine Szene des Weihnachtsmarkts 2014 in der Preußenallee.Foto: promo

Kunsthandwerk in der Preußenallee

In Westend lädt der aus einer Spielplatz-Initiative hervorgegangene Verein „Family & Friends“ am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 20 Uhr zum Weihnachtsmarkt in der Preußenallee ein. Ein Großteil des Angebots an den Ständen stamme von Kunsthandwerkern und Künstlern, heißt es – so wie bei den Frühlings- und Herbstfesten an gleicher Stelle. Mehr unter: www.family-and-friends-ev.de. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben