Berlin-Charlottenburg : Wird der S-Bahnhof am ICC umbenannt?

Das gewaltige Kongresszentrum ist geschlossen. Die BVG hat den Namen des ICC schon getilgt an ihrer Bushaltestelle. Die S-Bahn ist dieser Frage auch nachgegangen.

von
Umsteigepunkt. Der S-Bahnhof Messe Nord/ICC im Januar. Den Beinamen „ICC“ behält er, obwohl das Internationale Congress Centrum bis auf Weiteres geschlossen wurde Am Eingang erkennt man noch, dass die Station bis 2002 „Witzleben“ hieß.
Umsteigepunkt. Der S-Bahnhof Messe Nord/ICC im Januar. Den Beinamen „ICC“ behält er, obwohl das Internationale Congress Centrum...Foto: Cay Dobberke

Das ICC ist geschlossen, der Name aber bleibt. Zumindest auf den Schildern des S-Bahnhofs Messe Nord/ICC werden die großen Buchstaben nicht entfernt. Zu teuer, heißt es bei der Bahn. Immerhin hat sich im vergangenen Jahr eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Senatsverkehrsverwaltung, der Bahn, der S-Bahn, der BVG und des VBB damit beschäftigt. Eine Namensänderung sei nicht erforderlich, kam dabei heraus. Das ICC werde ja auch nach dem Ende als Kongresszentrum auf Jahre hinaus, wenn nicht Jahrzehnte, im Stadtbild erhalten bleiben, wahrscheinlich komme es zu Nachnutzungen, befand damals der Senat.

Nicht ganz konsequent ist auch die BVG. Sie hat im Dezember die Bushaltestelle „Messedamm/ZOB/ICC in „Masurenallee/ZOB“ umbenannt und mit der ICC-Schließung begründet. Dagegen blieb’s bei der Haltestelle „Messegelände/ICC“. Aber nur, weil man keinen anderen passenden Namen gefunden hatte.

Wie berichtet, wird im Südwesten Berlins ebenfalls über eine Umbenennung diskutiert. Der U-Bahnhof Thielplatz, so die Forderung, könne den Namen der Freien Universität tragen. Und es ist nicht die erste Debatte. Anlässlich der Diskussion um eine Umbenennung des Dahlemer U-Bahnhofs Thielplatz in „Freie Universität“ zeigen wir, welche anderen Bahnhöfe in den vorigen Jahren umbenannt wurden – oder auch nicht.

Lesen Sie mehr: Im ICC ist gar nichts mehr los - dafür am Zentralen Omnibusbahnhof umso mehr. Aber zum S-Bahnhof führt nur ein maroder Tunnel, den viele Reisende lieber meiden. Jetzt fordern Bezirkspolitiker oben eine Fußgängerampel.

So hübsch, so hässlich: Charlottenburgs Bahnhöfe
Beginnen wir unseren Spaziergang an Westkreuz. Orientieren wir uns mal: Wir schauen gerade vom Funkturm herab, vorn die Autobahn - mit einer kleiner Kuriosität: Die Rampe vorn im Bild ist nicht in Betrieb (da kann man aber raufklettern und hat einen irren Blick auf Autobahn und S-Bahn).Weitere Bilder anzeigen
1 von 49Foto: Imago
08.04.2016 13:18Beginnen wir unseren Spaziergang an Westkreuz. Orientieren wir uns mal: Wir schauen gerade vom Funkturm herab, vorn die Autobahn -...

14 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben