Berlin-Wilmersdorf : Pläne für den Olivaer Platz werden ausgelegt

Im Stadtentwicklungsamt können ab dem 13. Juni die überarbeiteten Umbaupläne für den Platz nahe dem Ku'damm eingesehen und kommentiert werden.

von
Die umstrittene Planung für eine Neugestaltung des Olivaer Platzes geht nun in die Endrunde.
Die umstrittene Planung für eine Neugestaltung des Olivaer Platzes geht nun in die Endrunde.Foto: Cay Dobberke

In dem jahrelangen Streit um die Neugestaltung des Olivaer Platzes in Wilmersdorf war im Herbst 2015 an einem „Runden Tisch“ vereinbart worden, dass doch nicht der gesamte Parkplatz neben der Grünanlage entfallen soll, sondern 60 der 123 Stellplätze erhalten bleiben. Außerdem versprach das Bezirksamt unter anderem, so wenig Bäume wie möglich zu fällen.

Ein erster Bebauungsplan war im Sommer 2014 öffentlich ausgelegt worden. Wegen der Änderungen gibt es nun noch einmal die Möglichkeit, die Unterlagen einzusehen und schriftliche Stellungnahmen abzugeben.

Der Bebauungsplan mit der Nummer 4-42 liegt von Montag,13. Juni, bis zum 14. Juli im bezirklichen Stadtentwicklungsamt aus (Hohenzollerndamm 174-177, Zimmer 3136, Mo.-Mi. von 8.30 Uhr bis 16 Uhr, Do. bis 18 Uhr, Fr. bis 15.30 Uhr oder nach Vereinbarung unter Telefon: 9029 15 152).

Laut Bezirksamt sollen die Pläne auch unter www.bebauungsplan.charlottenburg-wilmersdorf.de einsehbar sein. Noch gibt es dort allerdings nur die erste Fassung des B-Plans aus dem Jahr 2014.

Auf dem Parkplatz soll es künftig 60 statt 123 Stellplätze geben.
Auf dem Parkplatz soll es künftig 60 statt 123 Stellplätze geben.Foto: Cay Dobberke

13 Kommentare

Neuester Kommentar