Charlottenburg : Andreas Nachama spricht bei „Plötzenseer Abend“

Zum Thema „Erinnern – ein Biblisches Gebot. Jüdische Versuche einer Erinnerungskultur nach der Schoa“ hält der Rabbiner Andreas Nachama am 30. Juni einen Vortrag im Gedenkzentrum Plötzensee.

Andreas Nachama.
Andreas Nachama.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Der „Plötzenseer Abend“ beginnt am Donnerstag, 30. Juni, um 18.30 Uhr mit dem monatlichen Ökumenischen Friedensgebet in der katholischen Gedenkkirche Maria Regina Martyrum, Heckerdamm 230. Anschließend hält Andreas Nachama ab 19.30 Uhr seinen Vortrag im nahen Ökumenischen Gedenkzentrum Plötzensee im evangelischen Gemeindezentrum am Heckerdamm 226.

Nachama ist seit 2016 jüdischer Präsident des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Deutschland. Bekannt ist er vor allem als Direktor der Stiftung Topographie des Terrors und früherer Vorstandsvorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. CD

Das evangelische Gemeindezentrum Plötzensee.
Das evangelische Gemeindezentrum Plötzensee.Foto: Wikipedia / Alexrk2 / CC BY-SA 3.0

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben