Charlottenburg : Diskussion über die „wachsende Stadt Berlin“

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt für den 2. Juni zur Diskussion über die Stadtentwicklung ins Rathaus Charlottenburg ein.

Das Rathaus Charlottenburg an der Otto-Suhr-Allee 100.
Das Rathaus Charlottenburg an der Otto-Suhr-Allee 100.Foto: Cay Dobberke

Die Veranstaltung „Wachsende Stadt Berlin - Herausforderungen und Chancen“ beginnt am Donnerstag, 2. Juni, um 19 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Anmeldung gebeten (www.kas.de/akademie/de/events/68763, direkt zum Anmeldeformular führt dieser Link).

In zehn Jahren werde die Hauptstadt rund vier Millionen Einwohner haben, heißt es. „Dieses starke Wachstum und der demografische Wandel bringen viele Herausforderungen, aber gleichzeitig auch viele Chancen mit sich.“

Beim Gesprächsabend soll es um folgende Fragen gehen: „Was muss beispielsweise künftig in den Bereichen Wohnungsbau, Infrastruktur, Verkehr, Energie, Bürgerbeteiligung, öffentlicher Raum und Sicherheit angepackt und verändert werden? Welche Ziele müssen dabei kurz-, mittel- oder langfristig ins Auge gefasst werden? Welche speziellen Fragestellungen und Aufgaben ergeben sich in Charlottenburg- Wilmersdorf?“

Impulsreferate halten wollen der Vorsitzende der Stiftung Zukunft Berlin und Ex-Stadtentwicklungssenator Volker Hassemer (CDU) sowie Stefan Evers, Vize-Vorsitzender und Stadtentwicklungsexperte der Berliner CDU-Fraktion.

Am 28. Juni sollen die Ergebnisse in einer zentralen Veranstaltung zusammengetragen und ausgewertet werden. CD




0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben