Charlottenburg : Diskussion über Flüchtlingshilfe

Um Hilfe für Flüchtlinge, aber auch um die Bedürfnisse ehrenamtlicher Helfer geht es am 23. September bei einem Diskussionsabend des Katholischen Deutschen Frauenbunds.

Die Podiumsdiskussion „Refugees welcome – auf dem Weg zu einer Kultur der Begegnung. Welche Unterstützung brauchen Flüchtlinge und ihre Helfer?“ beginnt am Mittwoch, 23. September, um 19.30 Uhr im Haus „Helene Weber“ des Katholischen Deutschen Frauenbunds Diözesanverband Berlin (KDFB), Wundtstraße 40-44 in Charlottenburg.

Der Eintritt ist frei. Laut der Einladung wird vor allem über Hilfestellungen und sozialpolitische Weichenstellungen gesprochen, die Flüchtlinge und ihre Helfer benötigen, um „Begegnungen zu fördern“ und „vermeidbare Enttäuschungen oder Frustrationen zu begrenzen“.

Zur Begrüßung spricht die KDFB-Diözesanvorsitzende und ehemalige Berliner Ausländerbeauftragte Barbara John. Zu den Teilnehmern auf dem Podium gehören Vertreter katholischer Hilfsorganisationen und der Charlottenburg-Wilmersdorfer Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar