Charlottenburg : Diskussion über Volksentscheide

Um Bürger- und Volksentscheide geht es am 18. Mai bei einem „Stadtgespräch“ der Linken-Abgeordneten Katrin Lompscher.

Katrin Lompscher.
Katrin Lompscher.Foto: Martin Rulsch, Wikipedia, CC-by-sa 4.0

Die Veranstaltung in Lompschers Reihe „Stadtgespräch“ beginnt am Mittwoch, 18. Mai, um 18.30 Uhr im Stadtbüro der Linken-Abgeordneten an der Behaimstraße 17.

Das Thema sind alte und neue Bürger- und Volksbegehren in Berlin, darunter die Gesetzesinitiative www.volksentscheid-retten.de und das Bürgerbegehren für die Erhaltung von Grünflächen in Charlottenburg-Wilmersdorf. Zu Gast sind Vertreter dieser bezirklichen Kampagne sowie Vorstandsmitglied Michael Schneidewind vom Verein „Demokratische Initiative 100% Tempelhofer Feld“.

Katrin Lompscher ist Vize-Fraktionsvorsitzende und Stadtentwicklungsexpertin der Linken-Fraktion im Abgeordnetenhaus.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Anmeldung per E-Mail (stadtbuero@katrin-lompscher.de) gebeten. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben