Charlottenburg : Führungen durch das Bikini-Haus

Am 27. Juni gibt es zwei kostenfreie Rundgänge durch das Gebäude-Ensemble „Bikini Berlin“ am Zoo.

Anders einkaufen. „Shop different“, lautet der Werbeslogan im modernisierten Bikini-Haus am Zoo.
Anders einkaufen. „Shop different“, lautet der Werbeslogan im modernisierten Bikini-Haus am Zoo.Foto: Cay Dobberke

Im Rahmen des Berliner Festivals „Make City“ für „Architektur und Andersmachen“, das noch bis zum 28. Juni läuft, gibt es Führungen durch die modernisierten Altbauten zwischen Zoo und Breitscheidplatz. Wegen der großen Nachfrage biete man am Sonnabend, 27. Juni, um 12 und 14 Uhr weitere Termine an, teilten die Betreiber mit.

Schwerpunkt der etwa einstündigen und kostenfreien Begehung seien die Architektur und Geschichte der Gebäude.

Die Einkaufspassage im denkmalgeschützten Bikini-Haus war im April 2014 eröffnet worden und will sich mit vielen Designerläden von gängigen Shoppingcentern unterscheiden.

Zum Gesamtprojekt des Investors Bayerische Hausbau gehören auch das Hotel 25hours mit dem Restaurant Neni und der Monkey Bar, das Kino Zoo-Palast und das weiße Hutmacher-Hochhaus am Hardenbergplatz.

Kostenfreie Anmeldung bei art:berlin, E-Mail: info@artberlin-online.de, Tel. (030) 28 09 63 90, Stichwort: „Bikini Berlin Führung 27.06.2015“.
Zusätzlich bietet die Agentur auch Führungen an anderen Tagen an, die 12 Euro pro Person kosten (www.artberlin-online.de/tour/bikiniberlinbasic).

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben