Charlottenburg : Gartendenkmal-Experte führt durch den Lietzenseepark

Zum „Langen Tag der Stadtnatur 2016“ der Stiftung Naturschutz Berlin gehört am 19. Juni eine Führung durch den Lietzenseepark.

Die Kaskaden am Dernburgplatz im Süden des Lietzensees.
Die Kaskaden am Dernburgplatz im Süden des Lietzensees.Foto: Cay Dobberke

Die etwa zweistündige Führung unter der Leitung von Dietmar Land beginnt am Sonntag, 19. Juni, um 14 Uhr am Eingang des Lietzenseeparks am Kaiserdamm 109 / Ecke Witzlebenplatz. Land ist ein Experte für Gartenkunst, Gartengeschichte und Landschaftsarchitektur. Er hat ein Buch über den einstigen Charlottenburger Gartendirektor Erwin Barth geschrieben, der maßgeblich für die Gestaltung des Lietzenseeparks verantwortlich war.

Die Teilnahme kostet vier Euro. Karten können beim Beginn des Rundgangs erworben werden. Außerdem sind diese über die Webseite der Veranstalter sowie an rund 200 Vorverkaufsstellen in Berlin erhältlich. Dort gibt es auch 26-Stunden-Tickets für alle Veranstaltungen am stadtweiten „Langen Tag der Stadtnatur“ für sieben, ermäßigt fünf Euro.

Der Charlottenburg-Wilmersdorfer Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) begleitet die Führung durch das Gartendenkmal Lietzenseepark.

Es geht dabei auch um die Internationale Gartenausstellung (IGA), die 2017 in Berlin stattfindet. Deren Hauptstandort ist zwar Marzahn-Hellersdorf, aber jeder Bezirk kann im Rahmen der IGA ausgewählte grüne Orte vorstellen. Dazu soll der Lietzenseepark gehören. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar