Charlottenburg : Jubiläumsfest im Österreich-Park

Am 4. Juni wird das dreijährige Bestehen des Österreich-Parks neben der Caprivibrücke und der Sömmeringstraße gefeiert.

Das Fest beginnt am Sonnabend, 4. Juni, um 14 Uhr und wird um 16 Uhr offiziell von Bezirkspolitikern eröffnet. Danach spielen die aus Österreich angereisten Bands Attwenger, Julian & der Fux und AVEC.

Bereits um 14 Uhr wollen Ranger aus dem Nationalpark Gesäuse mit Kindern und Erwachsenen eine „Entdeckungsreise in die faszinierende Welt der Wasser- und Bodenlebewesen“ unternehmen. Außerdem lädt die Bienenschutz-Initiative „Berlin summt“ unter anderem zum Bau von „Insektenhotels“ ein. Zu den kulinarischen Angeboten gehören Schnitzel, Käse und Mehlspeisen aus Österreich.

Der Park war im Mai 2013 mit Mitteln der Tourismusorganisation „Österreich Werbung Deutschland“ und neun Landestourismusorganisationen eröffnet worden. Auszubildende des bezirlichen Grünflächenamts gestalteten die Anlage mit einem alpinen Steingarten, steirischen Apfelzierbäumen, einer Blumenwiese und einem Rosengarten. Alte Parkbänke wurden durch Salzburger Almbänke ersetzt und „Donauliegen“ am Spreeufer aufgestellt. 2014 kam ein Spielplatz hinzu.

Der Bezirk unterhält seit 1995 Städtepartnerschaft mit Linz. CD

Der Eingang zum Österreich-Park.
Der Eingang zum Österreich-Park.Foto: Cay Dobberke

0 Kommentare

Neuester Kommentar