Charlottenburg : Klassik-Konzert im Bezirksmuseum

In der Villa Oppenheim spielen am 29. Juni der Cellist Michael Hussla und die Pianistin Tomoko Takahashi.

Die Villa Oppenheim mit dem Museum Charlottenburg-Wilmersdorf.
Die Villa Oppenheim mit dem Museum Charlottenburg-Wilmersdorf.Foto: Cay Dobberke

Das Gastkonzert mit Cello- und Klaviersonaten der Klassik und Romantik beginnt am Mittwoch, 29. Juni, um 18 Uhr im Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, Schlossstraße 55 / Ecke / Otto-Grüneberg-Weg. Auf dem Programm steht Musik von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Richard Strauss.

Michael Hussla ist seit vielen Jahren Solo-Cellist an der Deutschen Oper Berlin.

Die Pianistin Tomoko Takahashi tritt regelmäßig mit Solisten der Berliner Philharmoniker, des Orchesters der Deutschen Oper und der Bamberger Symphoniker auf. Außerdem lehrt sie an der Orchesterakademie der Philharmoniker, der UdK und der Hochschule für Musik Hanns Eisler.

Karten kosten 8 (ermäßigt 5 Euro) und sind nur an der Abendkasse erhältlich. Wegen der begrenzten Sitzplätze ist aber eine vorherige Anmeldung per Mail (museum@charlottenburg-wilmersdorf.de) oder unter der Telefonnummer (030) 9029 24 106 möglich. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben