Charlottenburg : Neue Umbauten im Amerika-Haus

Nach der Eröffnung der Fotogalerie C/O Berlin im Amerika-Haus wird darin nun schon wieder gebaut: Bis zum Herbst 2015 soll auch die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit einziehen.

Auf gute Nachbarschaft. Nach der Galerie C/O Berlin zieht bald auch die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit ins Amerika-Haus.
Auf gute Nachbarschaft. Nach der Galerie C/O Berlin zieht bald auch die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit ins...Foto: Cay Dobberke

Erst Ende Oktober hatte die renommierte Galerie C/O Berlin ihre Ausstellungsräume im Amerika-Haus an der Hardenbergstraße neben dem Bahnhof Zoo eröffnet. Nun teilte die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) mit, dass sie ab sofort 1000 der insgesamt 3300 Quadratmeter Fläche in dem Baudenkmalfür die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit einrichte.

Deren bisheriger Standort An der Urania 4-10 / Ecke Kurfürstenstraße, in dem früher die Senatsverkehrsverwaltung residierte, werde aufgegeben. Diese Umzugspläne waren grundsätzlich schon bekannt. Die BIM will 1,5 Millionen Euro investieren.

In einem Teil des Erdgeschosses entsteht ein Besucherzentrum der Landeszentrale. Im Anbau hinter dem Hauptgebäude sind vor allem Seminarräume und Büros geplant. Eine verglaste Fußgängerbrücke soll das Besucherzentrum mit dem Anbau verbinden. Dessen Vorgarten ist als Aufenthaltsfläche und für Empfänge gedacht. CD

1 Kommentar

Neuester Kommentar