Charlottenburg : SPD-Spaziergang über den Friedhof Heerstraße

Der Friedhof Heerstraße ist als Gartendenkmal und Grabstätte vieler Prominenter bekannt. Am 14. Mai lädt die SPD Neu-Westend zur Führung ein.

Ein Teil des Friedhofs Heerstraße.
Ein Teil des Friedhofs Heerstraße.Foto: Wikipedia / Manfred Brückels / CC BY-SA 3.0

Der geführte „Stadtspaziergang“ der SPD Neu-Westend startet am Sonnabend, 14. Mai, am Eingang des Friedhofs an der Olympischen Straße und soll etwa 75 bis 90 Minuten dauern. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Mit dabei ist auch der Abgeordnetenhauskandidat der SPD für den Wahlkreis 2 (Westend), Robert Drewnicki.

Auf dem Friedhof Heerstraße, der als Gartendenkmal unter besonderen Schutz steht, gibt es viele Grabstätten berühmter Künstler und Politiker, darunter Joachim Ringelnatz, Horst Buchholz, Georg Kolbe, Vicco von Bülow alias Loriot, George Grosz, Helene Lange und Günter Rexrodt.

Der SPD-Ortsverband lädt seit Jahren zu historischen Spaziergängen durch Neu-Westend ein. Dabei ging es beispielsweise um Spuren des Naziterrors, aber auch um besondere oder wenig bekannte Orte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben