Update

Ehrenamtliches Engagement : CDU-Abgeordneter Evers vergibt Wilmersdorfer Bürgerpreis

Mit dem Bürgerpreis „Die Lilie” fördert der Berliner Abgeordnete Stefan Evers (CDU) das ehrenamtliche Engagement in seinem Wilmersdorfer Wahlkreis. Sieger sind der Verein „Miteinander im Kiez” und Freiwillige, die Flüchtlinge betreuen.

Stefan Evers mit dem neuen Ehrenamtspreis „Die Lilie”. Foto: promo
Stefan Evers mit dem neuen Ehrenamtspreis „Die Lilie”.Foto: promo

Den mit 500 Euro dotierten Preis verleiht Stefan Evers erstmalig am Sonnabend, 5. September, um 13 Uhr auf der Bühne des dritten „Düsseldorfer Straßenfests” zwischen Uhlandstraße und Hohenzollerndamm. Durch den Wettbewerb möchte er „das vielfältige ehrenamtliche Engagement in und rund um meinen Wahlkreis besser kennenlernen und würdigen”.

Evers ist Vize-Fraktionsvorsitzender und stadtentwicklungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus.

Der Hauptpreis geht an „Miteinander im Kiez”, die Stadtteilinitiative am Leon-Jessel-Platz, für deren „herausragendes und langjähriges ehrenamtliches Engagement”. Mit dem Preisgeld soll die Erhaltung der „Bücherbox” auf dem Platz unterstützt werden.

Einen Sonderpreis bekommen die ehrenamtlichen Helfer der Aktion „Wilmersdorf hilft” und des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB), die Flüchtlinge in der neuen Notunterkunft im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf betreuen. Für diese Auszeichnung hat ein Jurymitglied weitere 500 Euro gestiftet.

Zum Auswahlgremium gehörten neben Evers unter anderem die Organisatoren des Straßenfests, der Projektleiter von „wirBerlin”, Sebastian Weise, sowie die Charlottenburg-Wilmersdorfer Stadträdtin Dagmar König und BVV-Vorsteherin Judith Stückler (beide CDU). CD

- Das Fest in der Düsseldorfer Straße läuft am Sonnabend von 10 bis 22 Uhr, mehr dazu unter facebook.com/ddstrassenfest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar