Feuerwehreinsatz in der Berliner City West : Brand in Thermen am Europa-Center

Im Saunabereich der Thermen am Europa-Center ist in der Nacht zu Dienstag ein Verteilerkasten in Flammen aufgegangen. Der Betrieb geht mit Einschränkungen weiter.

von
Die Thermen am Europa-Center auf einem Werbebild, das vor dem Brand entstand. Das große Becken im Atrium ist nicht von den Sperrungen betroffen.
Die Thermen am Europa-Center auf einem Werbebild, das vor dem Brand entstand. Das große Becken im Atrium ist nicht von den...Foto: promo

Die Berliner Feuerwehr bestätigte den Brand auf Nachfrage, teilte aber mit, es habe sich nur um einen kleineren Einsatz mit „normalem Aufgebot“ gehandelt. Gebrannt habe nur der Stromverteilerkasten; die Ursache ist noch unklar. Laut Berichten von Gästen wurde der Brand gegen 22.45 Uhr bemerkbar, gut eine Stunde vor dem Betriebsschluss um Mitternacht.

Manager Benjamin Jarick von den Thermen am Europa-Center dankte der Feuerwehr, sie habe „schnell und professionell gearbeitet und so einen größeren Schaden verhindert“. So habe man am Dienstag bereits wieder „regulär öffnen“ können.

Ganzjährig geöffnet. Selbst im Winter sieht man manchmal Schwimmer draußen im beheizten Becken ihre Bahnen ziehen (wenn auch nicht auf diesem Bild).
Ganzjährig geöffnet. Selbst im Winter sieht man manchmal Schwimmer draußen im beheizten Becken ihre Bahnen ziehen (wenn auch nicht...Foto: promo

Allerdings sind ein Whirlpool, drei der acht Saunen und eines der drei Dampfbäder wegen der Reparaturarbeiten am Verteilerkasten außer Betrieb; der Herrenbereich wurde gesperrt. Deshalb müsse „der Damen-Sauna- und Wellness-Bereich temporär von beiden Geschlechtern genutzt“ werden, sagte eine Sprecherin. Wegen dieser Einschränkungen gelte derzeit der niedrige Sommer-Eintrittspreis.

Genügend Löschwasser stand der Feuerwehr jedenfalls in den Becken zur Verfügung. Denn beim Bau des 1965 eröffneten Europa-Centers hatten die Behörden einen großen Feuerlöschteich für das Einkaufszentrum und das Bürohochhaus verlangt. Bauherr Karl Heinz Pepper kam damals auf die clevere Idee, die Sicherheitsvorschrift gewinnbringend zu erfüllen – so entstand die angrenzende Sauna- und Badelandschaft.

Eine echte Marke in Berlin: das Europa-Center
Heissa, ist hier was los. Alt-Berliner müssen lächeln: das ist doch die olle Brücke rüber zum Europa-Center! Genau, das ist sie. Das Foto haben wir im dpa-Archiv gefunden, es stammt aus dem Jahr 1965. Die Brücke war rutschig, führte über die Tauentzienstraße und wurde später nach Staaken verfrachtet (da führt sie rüber zum Hahneberg über die Heerstraße). Lust auf mehr Bilder? Dann los.Weitere Bilder anzeigen
1 von 44
11.10.2016 18:02Heissa, ist hier was los. Alt-Berliner müssen lächeln: das ist doch die olle Brücke rüber zum Europa-Center! Genau, das ist sie....

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben