Führung mit dem Vize-Bürgermeister : „Kiezspaziergang“ zu Kinos

Zu erhaltenen und verschwundenen Kinostandorten rund um die Gedächtniskirche führt am 14. Februar ein kostenloser Rundgang des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf.

Vom Kino zum Kleiderladen. Vor dem Marmorhaus am Kurfürstendamm beginnt die Führung.
Vom Kino zum Kleiderladen. Vor dem Marmorhaus am Kurfürstendamm beginnt die Führung.Foto: Cay Dobberke

Anlässlich der Berlinale geht es beim 158. „Kiezspaziergang“ um die Kinolandschaft im Zentrum der City West. Diesmal lädt dazu der Vize-Bürgermeister und Sozial- und Gesundheitsstadtrat Carsten Engelmann (CDU) als Vertreter von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) ein. Die Teilnahme ist wie immer gratis und eine Anmeldung nicht nötig.

Treffpunkt ist am Sonnabend, 14. Februar, um 14 Uhr vor dem einstigen Kino Marmorhaus am Kurfürstendamm 236, in dem heute eine Textilkette ihre Mode verkauft einen solchen Wandel hat es als Folge des Kinosterbens auch in anderen Häusern gegeben.

Geglücktes Comeback. Der Ende 2013 wiedereröffnete Zoo-Palast erfreut sich großer Beliebtheit. Hier wechseln Kletterer gerade ein Filmplakat aus.
Geglücktes Comeback. Der Ende 2013 wiedereröffnete Zoo-Palast erfreut sich großer Beliebtheit. Hier wechseln Kletterer gerade ein...Foto: Cay Dobberke

Außerdem führt der Rundgang zur Astor Film Lounge und zum ehemaligen Astor, zum Cinema Paris im Maison de France, zur ehemaligen Filmbühne Wien, zum Delphi und den ehemaligen Richard-Oswald-Lichtspielen an der Kantstraße, zum Zoo-Palast und zum früheren Standort des blauen Kugelkinos neben dem Bikini-Haus.

Den Abschluss bildet das Europa-Center, das früher den Royal Palast und das UFA Europa Studio beherbergte, während nebenan in der nicht mehr existierenden Passage „Minicity“ bis 2011 das Kino Broadway existierte.

Informationen zu allen Führungen gibt es unter www.kiezspaziergaenge.de

1 Kommentar

Neuester Kommentar