Grunewald : Gesprächsabend zur Zukunft des Teufelsbergs

Um die weiterhin offene Frage „Was wird aus dem Teufelsberg?“ geht es am 11. Juli im benachbarten Ökowerk.

Teufelsberg
Die frühere Abhörstation auf dem Teufelsberg ist heute nur noch eine Ruine.Foto: Thilo Rückeis

Der Diskussionsabend des Naturschutzzentrums Ökowerk Berlin und des „Aktionsbündnisses Teufelsberg“ beginnt am Montag, 11. Juli, um 19 Uhr in den Räumen des Ökowerks am Ende der Teufelsseechaussee. Der Eintritt ist frei.

Unter der Leitung des ehemaligen Ökowerk-Leiters und Grünen-Abgeordneten Hartwig Berger soll mit zuständigen Politikern sowie Kandidaten für die Berliner Wahlen im Herbst über die Zukunft der einstigen US-Abhörstation beraten werden, die immer weiter verfällt.

„Wir wollen klare Auskünfte und Willenserklärungen seitens der Politik“ , heißt es in der Einladung. CD

Teufelsberg – Pläne und Verfall
Der Teufelsberg im Grunewald, ein 120 Meter hoher Hügel voller Geschichte. Hier ein Blick auf die Stadt, den Wald und den zweiten kleinen Berg, genannt: Drachenberg (99 Meter).Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: Imago
18.08.2016 10:40Der Teufelsberg im Grunewald, ein 120 Meter hoher Hügel voller Geschichte. Hier ein Blick auf die Stadt, den Wald und den zweiten...

0 Kommentare

Neuester Kommentar