Initiative entwickelt Ideen für Baudenkmal : Planungswerkstatt zu den Kant-Garagen

Der vom Eigentümer gewünschte Abriss der historischen Kant-Garagen in der Kantstraße scheint vom Tisch, aber die künftige Nutzung ist noch offen. Deshalb lädt die Initiative, die das Baudenkmal retten will, am 5. Dezember zur Planungswerkstatt ein.

Die Kant-Garagen in der Charlottenburger Kantstraße sind ein einzigartiges Baudenkmal der Weimarer Republik. Das weitgehend original erhaltene Gebäude ist bis heute in Betrieb. - Foto: Gerald Kleine WördemannWeitere Bilder anzeigen
Gerald Kleine Wördemann
26.10.2016 20:04Die Kant-Garagen in der Charlottenburger Kantstraße sind ein einzigartiges Baudenkmal der Weimarer Republik. Das weitgehend...

Am Freitag, 5. Dezember, von 16 bis 20 Uhr findet die erste Planungswerkstatt der im Januar gegründeten „Initiative zur Rettung der Kant-Garagen“ statt. Veranstaltungsort ist das Internationale Begegnungszentrum der Wissenschaft (IBZ), Wiesbadener Straße 18 (4. OG) nahe dem U-Bahnhof Rüdesheimer Platz. Interessenten werden gebeten, sich anzumelden unter info@ibz-berlin.de.

Bereits am Montag hatte es im „Bücherbogen am Savignyplatz“ eine Podiumsdiskussion zum Thema gegeben.

Der Eigentümer der denkmalgeschützten Hochgarage aus dem Jahr 1930, Christian Pepper, äußert sich allerdings weiterhin nicht und bleibt Veranstaltungen fern. CD

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben