Kältehilfe : Hotels tischen für Bedürftige auf

Acht Hotels aus der Berliner City West servieren bis zum 1. Januar in der Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof und helfen so Obdachlosen und andere Bedürftigen.

Zum sechsten Mal versorgen acht Hotels aus der westlichen Innenstadt rund 2400 bedürftige Menschen mit warmen Abendessen. Die Aktion in der Stadtmission am Hauptbahnhof hat am ersten Weihnachtsfeiertag begonnen und dauert bis Neujahr. Jedes Hotel serviert im Wechsel ein warmes Abendessen, zu dem unter anderem ein Eintopf, Brötchen und Sandwiches, Joghurt und Desserts gehören.

Die Aktion im Rahmen der Berliner Kältehilfe war vom Hotel Intercontinental an der Budapester Straße ins Leben gerufen worden, das als Koordinator fungiert. Beteiligt sind auch die Hotels Crowne Plaza, Grand Hotel Esplanade, Kempinski, Palace, Schweizerhof, Sofitel und Steigenberger.

Die Häuser „schenken das ganze Jahr über vielreisenden Geschäftsleuten und wohl situierten Freizeittouristen Aufmerksamkeit“, sagte Robert Herr, General Manager des Intercontinental. Für die Direktoren sei es aber auch eine „Selbstverständlichkeit“, sich im Winter für notleidende und einsame Menschen zu engagieren. CD

Weitere Informationen unter: www.kaeltehilfe.de

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben