Krach am Ku'damm in Berlin : Polizei beschlagnahmt erneut illegale PS-Boliden

Sie haben es schon wieder getan: Am Dienstag und Mittwoch beschlagnahmte die Polizei in der City West sechs Luxusfahrzeuge, die allesamt illegal umgebaut worden waren.

von
Der Besitzer dieses Mercedes mit AMG-Tuning wird seinen Wagen sicher vermissen.
Der Besitzer dieses Mercedes mit AMG-Tuning wird seinen Wagen sicher vermissen.Foto: Polizei

Ein Maserati, ein Lamborghini, mehrere Mercedes (teils mit AMG-Tuning) und eine Harley-Davidson - in der City West wurden in den letzten zwei Tagen insgesamt sechs sündhaft teure und vor allem unfassbar laute Fahrzeuge von der Polizei beschlagnahmt. Sie waren bei Verkehrskontrollen wegen einer Vielzahl an unzulässigen Tunings und sonstigen Mängeln aufgefallen.

Aufgebohrte Auspuffanlagen, übergroße Reifen, Manipulationen am Fahrwerk: Alles das sei bei den Kontrollen festgestellt worden, teilte eine Sprecherin am Donnerstag mit. Man habe die Fahrzeuge beschlagnahmen müssen, weil wegen der illegalen Umbauten ihre Betriebserlaubnis erloschen sei. Nun sollen die Boliden von einem technischen Sachverständigen begutachtet werden.

Zu laut, zu schnell, zu illegal: ein beschlagnahmter Lamborghini.
Zu laut, zu schnell, zu illegal: ein beschlagnahmter Lamborghini.Foto: Polizei
Auch dieser Mercedes soll von einem Sachverständigen begutachtet werden.
Auch dieser Mercedes soll von einem Sachverständigen begutachtet werden.Foto: Polizei

Hintergrund der Kontrollen waren Beschwerden von Anwohnern des Kurfürstendamms: Immer wieder habe es Beschwerden über Raserei, extremes Beschleunigen, Anfahren mit quietschenden Reifen und die Missachtung von Verkehrsregeln gegeben - und "immer wieder", so die Polizei, seien diese Verstöße von den Besitzern hochpreisiger und übermotorisierter Luxuskarossen begangen worden.

Schon im vergangenen Monat hatte die Verkehrspolizei, wie berichtet, drei Luxusfahrzeuge am Kurfürstendamm aus dem Verkehr gezogen.

Autor

65 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben