Kriminalität in der City West : Seniorenvertretung warnt vor Betrügern

Offenbar geben sich Kriminelle als Mitarbeiter der Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf aus, um in die Wohnungen älterer Bürger zu gelangen.

Beamte als Betrüger? Nein, hier ist alles nur Theater. Zwei Polizisten zeigen im Wilmersdorfer Theater Coupé, wie Trickdiebe vorgehen, Der eine lenkt ab, der andere greift zu.
Beamte als Betrüger? Nein, hier ist alles nur Theater. Zwei Polizisten zeigen im Wilmersdorfer Theater Coupé, wie Trickdiebe...Foto: Thilo Rückeis

Unbekannte Betrüger rufen derzeit bei Senioren in der City West an und behaupten, als Mitglieder der Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf einen Hausbesuch vereinbaren zu wollen.

Das kann aber nicht stimmen, denn nach Angaben der ehrenamtlichen Helfer „finden Hausbesuche nur statt, wenn darum gebeten wird“.

Auch bei den Sozialkommissionen, die Jubilare gratulieren, gibt es keine Besuche nach lediglich telefonischer Ankündigung. Vielmehr geht immer eine schriftliche Anmeldung voraus.

Laut Jens Friedrich, Vorsitzender der Seniorenvertretung, wurde in Sprechstunden von den betrügerischen Anrufen berichtet. Die Sprechstunden finden an fünf Tagen pro Woche an verschiedenen Orten im Bezirk statt (Näheres unter www.seniorenvertretung-city-west.de).

Außerdem hat der Ehrenvorsitzende Wilfried Jacobi ein Merkblatt „Prävention zur Sicherheit – Vorsicht Trickbetrüger“ verfasst. Es kann unter diesem Link als pdf-Datei heruntergeladen werden. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar