Kundgebung auf dem Ku'damm : Pro-kurdische Demo am Sonnabend

Am Kurfürstendamm kann es am Sonnabend eng werden: Voraussichtlich etwa 2000 Menschen wollen gegen die islamistische Terrormiliz IS und für die Unterstützung der Kurden in der umkämpften syrischen Stadt Kobane demonstrieren.

Nach Angaben der Polizei ist eine Kundgebung mit 2000 Teilnehmern zum Thema „Globale Rally gegen ISIS – für Kobane – für Humanität“ angemeldet, die um 14 Uhr am Adenauerplatz beginnen soll.

Die Teilnehmer laufen auf der südlichen Fahrbahn des Kurfürstendamm bis gegen 18 Uhr zum Breitscheidplatz. Man sei „bemüht, die notwendigen Einschränkungen, auch des Straßenverkehrs, so gering wie möglich zu halten“, teilte die Polizei in einem Schreiben an Anrainer mit.

Die Demonstration ist ein Teil eines geplanten internationalen Aktionstags, zu dem kurdische Organisationen und Unterzeichner in verschiedenen Ländern aufrufen. Auch in anderen deutschen Städten sind Kundgebungen geplant. Die Unterstützer stammen vorwiegend aus der links-alternativen Szene. Die Aktion hat nichts zu tun mit der für den 15. November beantragten Demo der Gruppierung „Hooligans gegen Salafisten“ vor dem Brandenburger Tor, die Innensenator Frank Henkel (CDU) nach den Krawallen in Köln verhindern will. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar