Malerei-Wettbewerb in der City West : Bezirksamt lobt Kunstpreis aus

Lokale professionelle Künstler zu fördern, ist das Ziel des neuen Kunstpreises in der City West, den die Leiterin des Kulturamts und der Kommunalen Galerie Berlin, Elke von der Lieth, vergeben will.

Kunst der Gegenwart. In der Kommunalen Galerie Berlin wird es eine Ausstellung zum Wettbewerb geben. Foto: Cay Dobberke
Kunst der Gegenwart. In der Kommunalen Galerie Berlin wird es eine Ausstellung zum Wettbewerb geben.Foto: Cay Dobberke

Zum ersten Mal schreibt das Charlottenburg-Wilmersdorfer Kulturamt einen Kunstpreis für Maler aus. Teilnehmer sollen im Bezirk leben oder arbeiten und professionelle Künstler sein, die sich bereits profiliert haben. „Erwartet werden ein Abschluss an einer Kunsthochschule bzw. der Nachweis, als Künstlerin oder Künstler kontinuierlich tätig zu sein“, heißt es.

Kulturamtsleiterin Elke von der Lieth plant dazu eine Ausstellung vom 1. November 2015 bis zum 24. Januar 2016 in der Kommunalen Galerie am Hohenzollerndamm 176. Für einen Katalog werden 2500 Euro in Aussicht gestellt.

Der Sieger wird bei der Eröffnungsveranstaltung der Kunstmesse „3 Tage Kunst“ im Oktober 2015 bekannt gegeben.

Bewerbungen sind bis zum 15. Mai erwünscht an: Kommunale Galerie Berlin, Elke von der Lieth, Kennwort: Kunstpreis 2015 – Malerei, Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin. CD

Informationen unter www.kommunalegalerie-berlin.de und kultur.charlottenburg-wilmersdorf.de, Tel. 9029 16 704, E-Mail: info@kommunalegalerie-berlin.de

3 Kommentare

Neuester Kommentar