Museum Charlottenburg-Wilmersdorf : Lesung über die Familie Mendelssohn

Im Museum in der Villa Oppenheim liest Thomas Lackmann von der Mendelssohn-Gesellschaft am 14. August aus seinem Buch über fünf Generationen der deutsch-jüdischen Familie.

Thomas Lackmann ist Vize-Vorsitzender der Mendelssohn-Gesellschaft, die ihren Sitz im ehemaligen Stammhaus der Mendelssohn-Bank an der Jägerstraße in Mitte hat, Buchautor und Tagesspiegel-Redakteur.

Am Freitag, 14. August, ab 18 Uhr liest er im Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, aus seinem Buch „Das Glück der Mendelssohns: Geschichte einer deutschen Familie. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Anmeldung gebeten (E-Mail: museum@charlottenburg-wilmersdorf.de, Telefon: 9029 24 106). CD

Thomas Lackmann.
Thomas Lackmann.Foto: privat
Das Buch über Familie Mendelssohn.
Das Buch über Familie Mendelssohn.Foto: promo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben