Straßenbauarbeiten in der City West Berlin : Nürnberger Straße wird drei Monate lang zur Baustelle

Am 4. Juli startet in der Nürnberger Straße eine Fahrbahnsanierung, außerdem wird in zwei Abschnitten ein Radstreifen angelegt.

von
Die Nürnberger Straße, hier ein Blick aus der Tauentzienstraße in Richtung Lietzenburger Straße.
Die Nürnberger Straße, hier ein Blick aus der Tauentzienstraße in Richtung Lietzenburger Straße.Foto: Cay Dobberke

Den Beginn der Bauarbeiten kündigt das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf für Montag, 4. Juli, an. Zwischen Augsburger Straße und Tauentzienstraße wird die Fahrbahndecke erneuert. Außerdem müssten „Entwässerungsanlagen und Teile des Gehweges baulich neu angepasst werden“, heißt es. Diese Arbeiten sollen in zwei Abschnitten bis Mitte August erfolgen.

Dafür wird die Nürnberger Straße ab der Tauentzienstraße in Richtung Lietzenburger Straße als Einbahnstraße ausgewiesen.

Die finanziellen Mittel stammen aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm 2016 der Berliner Stadtentwicklungsverwaltung.

Anschließend geht es bis voraussichtlich Anfang Oktober weiter im Abschnitt zwischen der Lietzenburger und der Augsburger Straße sowie zwischen der Tauentzienstraße und der Ecke zur Kurfürstenstraße und Budapester Straße.

In diesen Bereichen werde beidseitig je ein Radfahrangebotsstreifen angelegt, teilte das Bezirksamt weiter mit. Neben Markierungsarbeiten seien dafür „bauliche Anpassungen im Bereich über dem U-Bahnhof Augsburger Straße notwendig“. Die Kosten werden aus einem Kommunalinvestitionsprogramm gedeckt.

In den Baustellenbereichen gilt ein Haltverbot. Die Einbahnstraßenregelung beschränkt sich auf den ersten Bauabschnitt, soll also Mitte August wieder aufgehoben werden.

Der nordöstliche Teil der Nürnberger Straße.
Der nordöstliche Teil der Nürnberger Straße.Foto: Cay Dobberke

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben