Verkehrsausschuss Berlin : Fernzüge zum Zoo? Politik dafür - Bahn dagegen

Bei dieser Frage sind sich zumindest im Verkehrsausschuss alle einig: Fernzüge sollten wieder am Zoo halten - und in Zukunft auch am Ostbahnhof. Das passt nur nicht immer ins Konzept der Bahn.

von
Ein wahres Zeitdokument. Die Bürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf, Monika Thiemen (links), und die Initiatorin der Bürgerinitiative gegen die Schließung des Bahnhofs Zoo, Helga Frisch, verabschieden während einer Protestaktion am Samstag (27.05.2006) in Berlin den Intercity Express (ICE) 645 symbolisch mit einem Trauerkranz
Ein wahres Zeitdokument. Die Bürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf, Monika Thiemen (links), und die Initiatorin der...Foto: dpa

Selten sind sich Parteien in einem Ausschuss so einig wie am Mittwoch im Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses: Alle sprachen sich dafür aus, den Ostbahnhof „in vollem Umfang“ als Fernbahnhof zu erhalten und den Bahnhof Zoo wieder zu einem Halt für alle Fernzüge zu machen. Die Bahn lässt mit dem Fahrplanwechsel im Dezember die ICE-Züge aus dem Ruhrgebiet nicht mehr über die Stadtbahn fahren, sondern führt sie am Hauptbahnhof ins Tiefgeschoss. Wegen Bauarbeiten auf der Stadtbahn gilt dies sogar schon ab 28. August. Am Bahnhof Zoo halten die Fernzüge seit der Eröffnung des Hauptbahnhofs Ende Mai 2006 nicht mehr. kt

49 Kommentare

Neuester Kommentar