Wettrennen mit Tabletts, Koffern und Cocktails : Kellnerlauf am Ku'damm

Im Laufschritt werden Tabletts mit Gläsern und Kännchen balanciert, Koffer geschleppt, Cocktails gemixt und Speisen zubereitet: Zum vierten Mal lädt das Neue Kranzler-Eck am Kurfürstendamm am Sonntag ab 11 Uhr zum Kellnerlauf ein, der an eine alte Tradition anknüpft.

Kellnerlauf am Ku'damm
Schnelles Bier. So rannten Berlins Keller im vorigen Jahr um die Wette.Foto: dpa

Mitarbeiter vieler Restaurants und Hotels beteiligen sich am Sonntag am „Berliner Kellnerlauf“, die 400 Meter lange Strecke reicht bis zur Fasanenstraße und wird je nach Disziplin bis zu drei Mal zurückgelegt.

Nach einem „Warm Up“ um 11 Uhr laufen um 12 Uhr zunächst Kellnerinnen mit Kaffeetabletts los. Jeweils 20 Minuten später starten Köche, die unterwegs Bruschetta servierfertig machen, und dann die cocktailmischenden Barkeeper. Um 13.20 Uhr gehen Pagen mit Koffern auf die Piste.

Kellner rennen um die Wette
Kellnerlauf am Ku'dammAlle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: dpa
04.08.2013 15:16Schnelles Bier: Am Sonntag rannten Berlins Keller wieder um die Wette. Mit einem Glas Bier inklusive Flasche auf dem Tablett...

Berliner ohne einschlägige Berufserfahrung machen beim „Bierkutscherlauf“ um 13.40 Uhr mit, bei dem zwei Leute je einen Kasten Bier tragen. Schließlich treten Kellner gegen 14 Uhr mit Bierflasche und -glas auf ihrem Tablett gegeneinander an, dann folgt die Siegerehrung.

Berlins erste „Kellnerderbys“ hatte der Gastronom und Kabarettbetreiber Emil Remde in den 1950er Jahren ins Leben gerufen. Nachdem die Tradition lange vergessen schien, griffen das Neue Kranzler-Eck und der Hotel- und Gaststättenverband diese 2011 anlässlich des 125. Ku’damm-Jubiläums wieder auf.

Darüber hinaus veranstaltet die „International Waiters Race Community“ ähnliche Rennen weltweit in Städten wie Brüssel, Buenos Aires, Hongkong, Jerusalem, Nizza, Paris und Washington. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar