Wilmersdorf : Büro des Piratenpolitikers Martin Delius beschmiert

Jemand hat das Wilmersdorfer Büro des Vorsitzenden des Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus, Martin Delius, beschmiert. Anscheinend handelt es sich um einen oder mehrere Sympathisanten der „Pegida“-Bewegung.

Das beschmierte Abgeordnetenhausbüro in der Uhlandstraße.
Das beschmierte Abgeordnetenhausbüro in der Uhlandstraße.Foto: Martin Delius

Martin Delius machte den Vorfall am Mittwoch per Twitter bekannt und zeigte das hier abgebildete Foto seines Abgeordnetenhausbüros in der südlichen Uhlandstraße, das bei ihm „Büro der guten Laune“ heißt.

In schwarzer Schrift und fragwürdiger Rechtschreibung waren die Wörter „Linksfaschisten stoppen“ und „Peqida“ zu lesen (tatsächlich lautet die Abkürzung der umstrittenen Bewegung „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes aber Pegida.

Inzwischen wurde die Schmiererei beseitigt und Anzeige bei der Polizei erstattet.

Delius hatte das Büro im März mit seinem Fraktionskollegen Simon Weiß eröffnet, der inzwischen aus der Piratenpartei ausgetreten ist, aber weiterhin der Fraktion angehört.

Im Schaufenster hängt unter anderem eine Flagge der „Antifaschistischen Aktion“; innen läuft die Ausstellung „Überzeichnet – Nazis entschlossen entgegengemalt” mit Werken, die Schüler unter Anleitung der Aktivistin Mensah-Schramm erarbeitet haben. CD

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben