Wilmersdorf : Informationsabend zur Erstaufnahmestelle an der Bundesallee

Der frühere Standort der Landesbank Berlin soll zur neuen Berliner Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge werden. Mehr dazu können Bürger am 16. September in der Auenkirche erfahren.

Das ehemalige Bankgebäude in der Bundesallee.
Das ehemalige Bankgebäude in der Bundesallee.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Um die geplante Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge im ehemaligen Landesbank-Gebäude an der Bundesallee geht es bei einem Informationsabend, zu dem der Charlottenburg-Wilmersdorfer Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU) für den kommenden Mittwoch, 16. September, ab 20.15 Uhr in die Auenkirche an der Wilhelmsaue 119 einlädt.

Erwartet werden auch Vertreter der Senatssozialverwaltung, des Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso) sowie des Berliner Immobilienmanagements (BIM). Die neue Registrierungsstelle solle „so schnell wie möglich“ öffnen, teilte das Lageso auf Nachfrage mit, das genaue Datum stehe aber noch nicht fest.

Wie berichtet, hatte es in der Auenkirche zuletzt auch einen Informations- und Diskussionsabend zur Notunterkunft für Flüchtlinge im früheren Rathaus Wilmersdorf gegeben. Diese Veranstaltung war geprägt von großer Hilfsbereitschaft, aber auch starker Kritik an den Behörden. CD

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben