Update

Wilmersdorf : Parteien feiern auf dem Rüdesheimer Platz und im Volkspark

Gleich zwei Sommerfeste von Parteien gibt es am 18. Juni in Wilmersdorf. Die SPD lädt auf den Rüdesheimer Platz ein, die Linkspartei gastiert im Volkspark.

Der Rüdesheimer Platz, hier am nördlichen Eingang des U-Bahnhofs.
Der Rüdesheimer Platz, hier am nördlichen Eingang des U-Bahnhofs.Foto: Wikipedia / Muns / CC BY 3.0

SO FEIERT DIE SPD

Das „sommerliche Kiezfest“ läuft am Sonnabend, 18. Juni, von 14.30 bis 18.30 Uhr auf dem Rüdesheimer Platz. Die SPD Wilmersdorf-Süd veranstaltet es bereits zum zwölften Mal. Geplant ist ein familienfreundliches Unterhaltungsprogramm mit Musik von der Big Band der Paul-Natorp-Oberschule, Imbissständen, Kinderschminken und einer Hüpfburg.

Vor allem aber hätten Gäste die Möglichkeit, sich mit Bezirks-, Landes- und Bundespolitikern auszutauschen, heißt es.

Erwartet werden die SPD-Senatoren Dilek Kolat (Arbeit, Integration und Frauen), Sandra Scheeres (Bildung, Wissenschaft und Familie) und Andreas Geisel (Stadtentwicklung, Bau, Umwelt und Verkehr).

Aus dem Berliner Parlament wollen Abgeordnetenhauspräsident Ralf Wieland, Berlins SPD-Fraktionschef Raed Saleh sowie die Abgeordneten Franziska Becker, Frank Jahnke und Fréderic Verrycken teilnehmen.

Als Bezirkspolitiker sind der Charlottenburg-Wilmersdorfer Bürgermeister Reinhard Naumann und Baustadtrat Marc Schulte mit dabei. Die SPD-Bundestagsfraktion vertreten die Abgeordneten Ute Finckh-Krämer und Swen Schulz. Sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaften präsentieren sich an Ständen.

SO FEIERT DIE LINKE

Von 14 bis Uhr dauert das Sommerfest des Bezirksverbands Charlottenburg-Wilmersdorf der Linken im Volkspark Wilmersdorf nahe der Bundesallee und der Fußgängerbrücke. Um 15 Uhr stellen sich die Kandidaten für das Abgeordnetenhaus und die BVV vor. Um 16 Uhr wird das „Programm für einen lebenswerten Bezirk“ erläutert und diskutiert. Um 16.30 Uhr zeigt das „Theater der Erfahrung“ Ausschnitte aus seinem aktuellen Musical.

Um 17 Uhr diskutiert die Abgeordnete und stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Berliner Linksfraktion, Katrin Lompscher, mit Vertretern von Bürgerinitiativen zum Thema „Grüne Stadt - verkehrssicher?!“. Um 18 Uhr folgt eine Diskussionsrunde über „Ausbildung und Berufstätigkeit“.

Darüber hinaus präsentieren sich Bürgerinitiativen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen. Im musikalischen Programm singt und spielt Peter Robin politische, folkloristische und historische Lieder; außerdem legt ein DJ auf. CD



0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben