Zum Reformationstag : CDU-Politiker Gröhler predigt in der Auenkirche

Auf Einladung von Pfarrerin Kristina Westerhoff hält der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler am 31. Oktober die Predigt in der Auenkirche.

Klaus-Dieter Gröhler.
Klaus-Dieter Gröhler.Foto: promo

Der Gottesdienst beginnt am Reformationstag (31. Oktober) um 18 Uhr in der Kirche an der Wilhelmsaue 118a in Wilmersdorf.

In der Predigt soll es um die Bergpredigt Jesu (Matthäus 5,1) gehen. Gröhler will „sowohl die Worte Jesu als auch die Reformwerke Luthers in Bezug zur heutigen politischen Lage stellen“. Anschließend teilt er mit Pfarrerin Westerhoff das Abendmahl aus.

Klaus-Dieter Gröhler ist CDU-Bundestagsabgeordneter und hat seinen Wahlkreis in Charlottenburg-Wilmersdorf, wo er früher Stadtrat und Vize-Bürgermeister war.

Neues im Bürgerbüro

Darüber hinaus teilte Gröhler mit, dass es in seinem neuen Charlottenburger Bürgerbüro „Café Wahlkreis“, Fredericiastraße 9a, nun eine kostenlose Sprechstunde rund ums Thema Schwerbehinderung gibt.

Ansprechpartnerin ist die Ex-Verwaltungsangestellte Hannelore Rohde-Käsling, die zuletzt beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) tätig war. Bereits seit zehn Jahren berät sie ehrenamtlich Menschen mit schweren Behinderungen oder deren Angehörige.

Die nächsten Sprechstunden finden jeweils an einem Mittwoch von 15 bis 17.30 Uhr statt (28. Oktober, 25. November, 9. Dezember, 13. und 27. Januar). Es wird um Anmeldung unter Tel. 644 407 00 gebeten.

„Kunst zum Abendbrot“

Neu ist auch die Reihe „Kunst zum Abendbrot“ im Charlottenburger Bürgerbüro. Die Künstlerfamilie Glathe lädt zum „Berliner Abendbrot mit Kunstgesprächen“ über die aktuelle Ausstellung „Berlin-Grunewald“ in dem Büro ein. Dazu liest Gröhler literarische Texte (29. Oktober, 19. November, 10. Dezember und 8. Januar jeweils um 19 Uhr). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben