Abbiegeunfall in Berlin-Kreuzberg : Motorradfahrer bricht sich die Hand

Beim Linksabbiegen in die Manteuffelstraße hat ein Autofahrer in der Donnerstagnacht ein entgegenkommendes Motorrad erfasst. Der Motorradfahrer stürzte und brach sich die Hand.

Timo Kather

Der 59-jährige Autofahrer wollte gegen 22.30 Uhr aus der Köpenicker Straße nach links in die Manteuffelstraße abbiegen. Dabei übersah er offenbar ein entgegenkommendes Motorrad. Die Fahrzeuge stießen zusammen; der 54-jährige Motorradfahrer stürzte und brach sich die Hand. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Sowohl das Auto als auch das Motorrad waren laut Polizei nicht mehr fahrfähig und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme musste die Buslinie 140 umgeleitet werden; gegen 23 Uhr fuhren die Busse wieder wie gewohnt.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben