Update

Berlin-Kreuzberg : Drei Verletzte bei Hausbrand in der Adalbertstraße

Am Dienstagmorgen war in einem Mietshaus in der Kreuzberger Adalbertstraße ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr rettete acht Mieter aus dem Gebäude und löschte das Feuer. Drei Personen mussten zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr in der Adalbertstraße Ecke Naunynstraße.
Die Löscharbeiten der Feuerwehr in der Adalbertstraße Ecke Naunynstraße.Foto: Sara Schurmann

Das Feuer brach am Dienstagmorgen in der Adalbertstraße 84 (Ecke Naunynstraße) im Erdgeschoss eines Wohnhauses aus und griff später auf das erste Obergeschoss über. Die Feuerwehr wurde um 10.14 Uhr alarmiert und rückte mit 30 Einsatzkräften an. Aus dem viergeschossigen Mietshaus mussten die Beamten drei Personen, die sich in den oberen Etagen befanden, mit Drehleitern retten. Fünf weitere Bewohner wurden mit Fluchthauben durch den Hausflur aus dem Gebäude geführt.

Den Einsatzkräften gelang es "relativ schnell", das Feuer zu löschen, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Um kurz vor 12 Uhr beendeten die Beamten den Einsatz offiziell.

Eine Frau und ein Kleinkind wurden mit Rauchgasvergiftungen, eine weitere Frau mit leichten Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Tsp.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar